Analyse Unternehmenskultur2018-10-29T17:11:25+00:00

Analyse der Unternehmenskultur

Die Verhaltensanalyse-Module Organizational Culture Inventory® (OCI) und Organizational Effectiveness Inventory® (OEI) ermöglichen einen umfassenden Einstieg in jeden Veränderungsprozess in Unternehmen.

Die Ergebnisse einer OCI/ OEI Studie gehen weit über die Aussagekraft traditioneller Mitarbeiterbefragungen hinaus, die sich häufig auf die Erhebung des Unternehmensklimas (Zufriedenheit, Stress, Teamwork) beschränken. Im Gegensatz dazu messen OCI/ OEI die komplette Beziehung zwischen Werten im Unternehmen: Soll-Kultur, Ursachen, Ist-Kultur und Klima.

Was ist das OCI?

Das Organizational Culture Inventory® (OCI®) ist das weltweit meist verwendete und zugleich best erforschte Instrument zur Messung von Organisationskultur. Das OCI® bietet eine Beurteilung der operativen Kultur in Bezug auf die Verhaltensweisen, von denen die Mitglieder glauben, dass sie erforderlich sind, um “ins Unternehmen zu passen und den Erwartungen zu entsprechen”.

Vier der Verhaltensnormen die durch das OCI® gemessenen werden sind konstruktiv. Sie erleichtern die Lösung von Problemen, helfen bei der Entscheidungsfindung, unterstützen die Teamarbeit und die Produktivität und sind langfristig wirksame Verhaltensweisen.

Acht der Verhaltensnormen sind defensive und beeinträchtigen effektive Leistung.

Praxisbeispiele

  • Begleitung des Fusionsprozesses zweier großer Banken
  • Kulturwandel eines weltweit tätigen Chemiekonzerns
  • Cultural Due Diligence im Vorfeld einer Fusion zweier Beratungsunternehmen
  • Unterstützung des Turnaround eines weltweit tätigen Finanzdienstleisters

Was ist das OEI?

Das OEI fokusiert auf das „wie“ der Veränderung und bereitet damit den Weg von der Ist- zur Zielkultur. Es betrachtet, ähnlich einer klassischen Mitarbeiterbefragung, Merkmale von Strukturen und Prozessen, wie beispielsweise die Mitarbeiterbeteiligung, Zielsysteme und die Kommunikation.

Der Circumplex

Der Circumplex

Anwendungsfelder

  • Die Erhebung zuverlässiger Daten über Verhaltensnormen der Organisation und/ oder ihre Untereinheiten
  • Identifikation von Bereichen mit Entwicklungsbedarf in Bezug auf Kommunikation und Organisation
  • Entwicklung einer gemeinsamen Vision zukünftiger Unternehmenskultur
  • Die Evaluation bereits erfolgter Anstrengungen für kulturellen und organisationalen Wandel

Wie funktioniert das OCI?

Das OCI kann in einer Gruppe oder auf individueller Basis angewendet werden. Ergebnisse werden in den Human Synergistics Circumplex eingetragen.

Sie zeigen die einzelnen normativen Überzeugungen (wenn die Perspektive von nur einer Person eingetragen wird) oder die gemeinsamen Verhaltenserwartungen, die innerhalb der Organisation (wenn die Perspektiven verschiedener Menschen kombiniert werden) gelten.

Eine besondere Form des OCI – das OCI “Soll” – wird verwendet, um die Kultur zu definieren, die Leistung und langfristige Wirksamkeit maximieren. Die Beantwortung des OCI- Fragebogens dauert ca. 30 Minuten. Der Fragebogen kann auf Papier ausgefüllt werden, oder aber auch online beantwortet werden. Die Auswertung erfolgt durch Human Synergistics in Form eines umfangreichen Berichts.

Gegenüberstellung von Ist- und Soll-Kultur

Gegenüberstellung von Ist- und Soll-Kultur

Insbesondere bei der Gestaltung zukunftsfähiger Organisationen spielen OCI und OEI eine große Rolle.

OEI- und OCI-Prozessdarstellung
Das Organizational Culture Inventory und das Organizational Effectiveness Inventory sind Produkte von Human Synergistics International®.

Unser Selbstverständnis

Für uns sind OCI und OEI die Analysetools erster Wahl, wenn es darum geht, ein Verständnis für die bestehende Organisationskultur einers Unternehmens zu bekommen.

Die systematisch wissenschaftliche Auswertung, gepaart mit unserer Erfahrung in der Organisationsentwicklung, ermöglicht es uns, mit gezielten Maßnahmen an klar definierten Problempunkten anzusetzen.

… und was Sie davon haben

  • Sie verstehen die Abhängigkeit von Organisationskultur und Führungsverhalten.

  • Das OEI zeigt Ihnen konkrete Handlungsfelder für Veränderungen an.

  • Durch die Erfassung der Ist- und Soll-Kultur können Sue Ihre „Wunsch“-Kulur selbst gestalten.

  • Durch eine Vorher-/ Nachher-Analyse sehen Sie die Auswirkungen Ihrer Maßnahmen.